Jeder Standortentscheidung geht eine Bewertung der maßgeblichen Standortfaktoren voraus. Ziel der Bewertung ist, denjenigen Standort zu bestimmen, bei dem die Standortanforderungen und die Bedingungen des Standorts am besten aufeinander abgestimmt sind, d.h. standortentscheidend ist der bestmögliche Ertrag. Im Fall von Windkraftanlagen sollte dies v.a. der Stromertrag sein. Das wäre jedenfalls klimafreundlich. Im Fall einiger Binnenstandorte ist aber primär der finanzielle Ertrag für den Windkraftinvestor maßgeblich für den Standort.