Beschlüsse der Gemeindevertretung Schlangenbad:

Gemeindevertretersitzung vom 23.5.2007

Der Entwurf zum neuen Regionalplan Südhessen schlägt der Gemeinde Schlangenbad vor, ein Vorranggebiet für Windkraftanlagen zu schaffen. Am 23.5.2007 beschließt die Gemeindevertretung das Thema "Vorranggebiet Windkraftanalgen" erst nach Vorlage weiterer Unterlagen zu beraten. Man will sich Zeit für eine überlegte und ausgewogene Entscheidung lassen.

 

Daraufhin wird das Thema im Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Fremdenverkehr und Umwelt erörtert und beraten.

Gemeindevertretersitzung vom 27.6.2007

Nach dem Bericht aus dem Ausschuss für Gemeindeentwicklung, Fremdenverkehr und Umwelt ergeht ein einstimmiger Beschluss. Danach hat die Gemeindevertretung Bedenken hinsichtlich der Ausweisung von Vorrangflächen für die Windenergienutzung nördlich von Hausen/Bärstadt.

 

Hindernisse sind Waldflächen, die in einem einzigartigen ökologisch und ökonomisch wertvollen über 180 Jahre alten Eichenbestand liegen. Entsprechende Bedenken sollen beim Regierungspräsidium vorgebracht werden.

Gemeindevertretersitzung vom 7.10.2009

Auf Antrag der Grünen hat die Gemeindevertretung am 7.10.2009 beschlossen, im Regionalplan Südhessen ein Vorranggebiet für Windenergienutzung an etwas anderer Stelle (als noch in 2007 vorgesehen) zu beantragen.

 

Dieser Beschluss beinhaltet das genaue Gegenteil zum Beschluss vom 27.6.2007. Mehr noch: es sollen mehr als die ursprüngliche Zahl von drei Windkraftanlagen umgesetzt werden. Wertvolle Eichen sind nun nicht mehr bedroht, obwohl nunmehr weitaus umfangreich Rohdungen zu erwarten sind. Statt dessen rücken die Anlagen näher an die umliegenden Siedlungen heran.